Donnerstag, 29. Juni 2017

[TTT] #17 - Eure bisherigen Bücherhighlights aus 2017

Eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria


Eure bisherigen Bücherhighlights aus 2017


Da ich meine Highlights immer mit dem Label Lieblingsbuch versehe, war es für mich kein Problem, diese auf Anhieb zu finden




Hast du eines dieser Bücher bereits gelesen? Wie hat es dir gefallen?
Möchtest du eines dieser Bücher noch lesen?

Dienstag, 27. Juni 2017

[GEMEINSAM LESEN] #25

Eine Aktion von Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?






Verlag: blanvalet
Seiten: 414
Jahr: 2017
Ausgabe: Softcover
Preis: 12,99€
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Nur sie entscheidet, wer den Tod verdient

Eine Flughafenbar in London. Es ist Abend, und Ted Severson wartet auf seinen Rückflug nach Boston, als eine attraktive Frau sich neben ihn setzt. Kurz darauf vertraut er der geheimnisvollen Fremden an, dass seine Frau ihn betrogen hat. Mit ihrer Reaktion jedoch hat er nicht gerechnet: Sie bietet ihm Hilfe an – beim Mord an seiner Ehefrau. Ein Trick? Ein morbider Scherz? Oder ein finsteres Rachespiel, das nur ein böses Ende nehmen kann? (Verlag)

Ich bin auf Seite 184. 

Montag, 26. Juni 2017

[COVER MONDAY] #31 - Als wir Schwestern waren







Verlag: blanvalet I Leseprobe
Seiten: 382
Jahr 2016
Ausgabe: Softcover
Preis: 9,99€
Meine Bewertung: 3/5
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Die Liebe zweier Schwestern. Ein Krieg, der sie trennt. Ein Kind, für das sie alles tun würden.

Hamburg, 1916. Viviane und Elisabeth wachsen als behütete Töchter einer großbürgerlichen Familie auf. Die lebhafte, freiheitsliebende Viviane schleicht sich oft heimlich auf das Nachbargestüt und begegnet dort dem französischen Kunstreiter Philippe, der mit seinem Zirkus in Hamburg gastiert. Die junge Frau ist von dieser schillernden Welt hingerissen und flieht kurzerhand mit Philippe. Jahre später lebt Elisabeth in einer unglücklichen, kinderlosen Ehe - bis sie eines Tages ein Baby vor ihrer Tür findet. Sie nimmt sich des Mädchens an und weiß, dass sie alles tun würde, um es bei sich zu behalten... (Verlag)

Mir haben sowohl Cover als auch Inhalt extrem gut gefallen. Ich bin der Meinung, dass dieses Buch nicht genug Aufmerksamkeit bekommen hat, weswegen ich es heute nochmal vorstellen wollte   
Meine Rezension dazu findest du *HIER*


Für welches Cover hast du dich heute entschieden?

Sonntag, 18. Juni 2017

[REZENSION] "Belgravia" von Julian Fellowes





Verlag: C. Bertelsmann I Leseprobe
Seiten: 448
Jahr 2016
Ausgabe: Hardcover
Preis: 19,99€
Meine Bewertung: 3/5
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Belgravia beginnt am Vorabend der Schlacht von Waterloo, dem 15. Juni 1815, als in Brüssel die Herzogin von Richmond einen prächtigen Ball für den Herzog von Wellington gibt. Kurz nach Mitternacht kommt die Nachricht, dass Napoleon unerwartet die Grenze überschritten hat. Wellington und seine Truppen müssen umgehend in die Schlacht ziehen. Eingeladen zum Ball sind auch die Trenchards, die durch Geschäfte mit der Armee reich geworden sind. Auf ihre schöne Tochter Sophia hat Edmund Bellasis, der Sohn und Erbe einer der prominentesten Familien des Landes, ein Auge geworfen. Nach diesem Abend wird nichts mehr so sein wie zuvor. Fünfundzwanzig Jahre später werden die beiden Familien noch immer von dem dunklen Geheimnis verfolgt, das am Vorabend der Schlacht von Waterloo seinen Anfang nahm. (Verlag)

Die Vergangenheit - wir haben es schon oft gehört - ist ein fernes Land, dort gelten andere Regeln.

Freitag, 16. Juni 2017

[REZENSION] "Gangsterland" von Tod Goldberg





Verlag: C. Bertelsmann I Leseprobe
Seiten: 379
Jahr 2016
Ausgabe: Softcover
Preis: 14,99€
Meine Bewertung: 3/5
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Mafiakiller Sal Cupertine hat es vermasselt. Durch Verquickung unglücklicher Umstände hat er in Chicago drei FBI-Beamte getötet – ein böser Fehler. Statt dafür von seinem Boss selbst ins Jenseits befördert zu werden, landet er nach diversen Gesichtsoperationen und entsprechendem Intensivstudium als Rabbi David Cohen in einer jüdischen Gemeinde in Las Vegas. Aber auch dort hat die Mafia ihre Finger im Spiel. Bald geht Rabbi Cohen nicht nur wieder seinem alten Gewerbe nach, sondern entdeckt weitere lukrative Betätigungsfelder, die sich mit der Rolle als Seelsorger aufs Beste vereinen lassen. (Verlag)

Wenn Sal Cupertine einen umlegte, ging er so nah wie möglich ran und schoss ihm in den Hinterkopf. Zielte man ins Gesicht, bestand immer die Gefahr, dass der andere überlebte.