Sonntag, 1. März 2015

Callans Schicksal / Lora Leigh / Breeds (1)





Verlag: LYX
Seiten: 300
Jahr: 2012
Ausgabe: Softcover
Preis: 9,99€
Meine Bewertung: 5/5


Als Journalistin ist Merinus Tyler ständig auf der Jagd nach einer guten Story. Eines Tages stößt sie auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Supersoldaten aufzuspüren, der vor seinen Schöpfern geflohen und untergetaucht ist. Callan Lyons trägt Löwenblut in sich und besitzt übermenschliche Kräfte. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Callan eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär und die Gen-Forscher sind Callan dicht auf den Fersen. (Quelle: Verlag)

Anfang

"Das hier ist meine Geschichte." Merinus starrte ihre sieben Brüder und ihren Vater an und sagte das mit fester Stimme, entschlossen, sich diesmal durchzusetzen.

Meine Meinung

Ohne es zu wissen kaufte ich einen Teil einer Reihe - allerdings nicht passenderweise diesen ersten Teil - nein, ich nahm Kanes Verlangen (Band 4) aus der Buchhandlung mit nach Hause.Beim Reinlesen wurde mir immer bewusster, dass vom Leser Vorkenntnisse erwartet wurden und so fiel mir auf, dass es eben kein einzelner Roman war.

Also was tat ich völlig begeistert vom Reinlesen in Band 4? Richtig - ich besorgte mir Band 1 und alle die noch dazwischen lagen. Lora Leigh hat sich hiermit zu einer meiner Lieblingsautoren gemeistert. Ich liebe es wie sie schreibt und schaffe es immer nur unter Mühe und Not das Buch weg zu legen und nicht weiter zu lesen.

Gleich zu Beginn befindet man sich in einer Diskussion zwischen Merinus und ihrer Familie. Das finde ich persönlich besser als ein langes Vorgeplenkel. Allerdings dauert es dadurch auch einen ganzen Moment bis man dahinter gestiegen ist, was einen wohl erwarten wird.Alle Fragen werden aber sehr zügig geklärt.

"[...] Es ist nicht die Geschichte, die du willst, und es ist nicht Gerechtigkeit. Du willst von dem Löwenmann gefickt werden. Gib es zu." (Seite 63)

In diesem Buch werden einige Charaktere vorgestellt, die Lust auf mehr machen. Mir erging es so, dass ich nicht nur Interesse an der Geschichte zwischen Merinus und Callan hatte, sondern auch wissen wollte was wohl allen anderen so passiert ist oder noch passieren wird. Und da es sich ja um eine Reihe handelt, habe ich Glück

"Wenn du reinkommst, werde ich dich ficken", stöhnte er. Sie lächelte traurig, trat zu ihm in die Kabine und schloss die Tür hinter sich. 
"Und ich werde dich lieben", flüsterte sie.  (Seite 218)

Sehr schön fand ich die Beschreibung von Callans Gefühlen, die er Merinus aber noch lange nicht offenbart. Dieser innere Kampf für ihn ist Lora Leigh wunderbar geglückt.

"Ich habe dich gar nicht verdient", flüsterte Callan heiser an ihrem Hals. "Du erstaunst mich, Merinus." 
"Und wie mache ich das?", fragte sie sanft und fuhr mit den Fingern durch sein goldenes Haar. 
Er schüttelte leicht den Kopf. "Durch deine Liebe. Die Tatsache, dass du das alles einfach so akzeptierst."  (Seite 278, f.)

Insgesamt fand ich persönlich es einen wahninnig guten Auftakt in eine scheinbar spannende und erotische Reihe, der ich nach dem halben Buch bereits völlig erlegen war.

Fazit

Wer eine erotische Fantasy-Liebesgeschichte sucht in der es nicht nur zwischen den Laken heiß her geht, ist hier genau richtig.
Man darf nicht zu zimperlich sein, da hier Mord (zur eigenen Verteidigung) genauso wie exzessiver Sex zur Tagesordnung gehören - und auch alles sehr detailliert beschrieben wird. 


Werbung

Folgende Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon
Band 4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen