Freitag, 3. April 2015

[REZENSION] "Blutrote Küsse" von Jeaniene Frost

Fakten


Titel: Blutrote Küsse II Reihe: Cat und Bones II Band: 1 II Autor: Jeaniene Frost II Verlag: Blanvalet II Jahr: 2008 II Seiten: 415 II Preis: 7,95 € II Mehr Infos

Klappentext


Da war er, der Pakt mit dem Teufel.
Der Vampir schaute mich verführerisch und bedrohlich zugleich an.
Wenn ich sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und ich der Drink. Wenn ich zustimmte, würde ich jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen...

Erster Satz


Als ich das Blaulicht hinter mir bemerkte, erstarrte ich.

Cover

 

Das Cover ist in rot-weiß gehalten. Lediglich die abgebildete (halbe) Frau hat ein grünes Auge (soll wohl Cat darstellen).
Rechts oben befindet sich die angesprochene halbe Frau, beziehungsweise ihr halbes Gesicht. Passenderweise legt sie ihren Zeigefinger auf ihre Lippen als wolle sie ein Geheimnis bewahren. Und das muss Cat in der Geschichte tatsächlich auch.
Die untere Hälfte des Covers zieren die Wolkenkratzer einer Stadt.
Sowohl der Name der Autorin, als auch der Buchtitel sind in weiß gehalten.


Inhalt

 
Direkt zu Beginn befindet man sich bei Cat im Pick-Up, die gerade von einem Polizisten angehalten wird.
Prinzipiell droht ihr nichts Schlimmes, denn es geht nur um ein defektes Rücklicht. Doch Cat ist nervös.


Was der Polizist nicht weiß - und auch gar nicht erfahren soll - auf der Ladefläche befindet sich eine Leiche. Die Leiche eines Mannes, den Cat kurz zuvor getötet hat.
Doch es war kein Unfall, es war Mord. Denn Cat ist eine Vampirjägerin.
Etwas grotesk wenn man bedenkt, dass in ihren Adern ebenfalls Vampirblut fließt. Cat ist ein Mischwesen. Halb Mensch, halb Vampir und aus der Vergewaltigung ihrer Mutter durch einen Vampir entstanden.


Aus diesem Grund macht sie sich jeden Abend auf die Suche nach Vampiren und tötet sie. Einen nach dem anderen.
Ihr ist nie etwas passiert und die Morde liefen mehr oder weniger reibungslos ab - bis sie auf ihn trifft...BONES.
Seineszeichens Vampir und ebenfalls wie Cat auch Vampirjäger.
Durch einen Hinterhalt schafft er es schließlich sie in seine Gewalt zu bringen und ein Abenteuer nimmt seinen Lauf.


Meinung

 
Wäre ich nicht darum gebeten worden dieses Buch möglichst bald zu lesen und zu rezensieren, hätte es vermutlich noch eine Weile auf meinem SuB gelegen. Ich bin froh, dass es nicht so ist!

Die Geschichte ist spannend, erotisch und wirklich ziemlich witzig.
Cat und Bones zählen ab jetzt definitiv zu einem meiner neuen Buch-Traumpaare!

Bereits bei der Beschreibung von Bones war mir klar, dass er mir gefallen würde. Groß, schlank, blondes zurückgegeltes Haar und braune Augen.
Mein erster Gedanke war: Bill Kaulitz, der Sänger von Tokio Hotel.
Egal wie ihr dazu steht, ICH mag sowohl Bill als auch Tokio Hotel...und das seit 2003...aber ich schweife vom eigentlichen Thema ab :-D
Bones ist Brite (noch ein Pluspunkt für ihn) und zu Beginn gar nicht so angetan von Cat. Absolut unbegreiflich für sie, da sie noch nie lange gebraucht hatte um einen Vampir von sich zu überzeugen. Für gewöhnlich reißen sie sich darum mit ihr mitgehen zu dürfen (ist wohl ihre geheime Superkraft) - aber nicht Bones...jedenfalls nicht sofort.
Und auch wenn es zu Beginn bei seiner äußerlichen Beschreibung und einer Abfuhr für Cat bleibt, weiß man als Leser sofort, dass es sich dabei um Bones handelt und es definitiv nicht die letzte Begegnung war.

Cat ist 22 Jahre alt und lebt zusammen mit ihren Großeltern und ihrer Mutter in einer umgebauten Scheune.
Sie ist eine Einzelgängerin ohne Freunde, da sie als unehelich geborenes Kind als "Bastard" gilt und immer schon ein paar Fähigkeiten hatte, die die anderen Kinder nicht hatten.
Mit 16 erfährt sie dann von ihrer Mutter wer oder beziehungsweise was ihr Vater ist und wie es zu ihrer Zeugung kam.
Seit sie ihrer Mutter versprochen hat, dass sie möglichst viele Vampire töten wird macht sie sich Abend für Abend auf um nach ihnen zu suchen.
Durch den Schicksalsschlag ihrer Mutter gibt es nur ein Gefühl für sie gegenüber den Vampiren: Hass.
Das ändert sich auch erstmal nicht so schnell, als sie von Bones gefangen genommen wird.

Es hat nur zwei Tage gedauert und ich hatte das Buch verschlungen.
Der Schreibstil ist sehr flüssig und auch unterhaltsam. Dennoch kommt die Spannung an den richtigen Stellen nicht zu kurz.
Für meinen Geschmack hätte die ein oder andere Sexszene durchaus ausführlicher beschrieben werden können, aber dann wäre es wohl eher zu einem erotischen Roman wie die Breeds-Reihe von Lora Leigh geworden ;-)

Ich weiß definitiv, dass ich diese Reihe weiter verfolgen werde. Das Ende schreit förmlich nach Band 2 - da kann man gar nicht anders ;-)

Zwischen den Zeilen dieser Geschichte befindet sich ein Kleines "Und die Moral von der Geschicht...".
Cat muss feststellen, dass man nicht jeden sofort verurteilen und die Schublade lieber schließen sollte, in die man denjenigen sofort stecken wollte. Und wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, machen wir so etwas auch viel zu oft ohne uns zu fragen ob es richtig ist.


Außerdem stellt sich eine Frage: Wie weit würdest du gehen um das zu schützen was du liebst, selbst wenn du dich dafür ins Unglück stürzen musst?


Zitate / Textstellen

 
"Mein Gott, wir sind fast gleich alt!" Kaum waren die Worte ausgesprochen, fiel mir auf, wie absurd sie waren.
Er schnaubte. "Ja klar. Plus/minus zweihundertsiebzehn Jahre."
(Seite 115)

"Gerade eben habe ich dir erzählt, dass ich gestohlen und gebettelt habe und auf den Strich gegangen bin. Findest du es da gerecht, meiner Frage auszuweichen, weil du sie unfair findest?"
(Seite 118)

"Kätzchen", er umfasste mein Gesicht, "ich habe gesagt, ich liebe dich. Das bedeutet, dass ich keine andere will."
Das konnte nur in einer Katastrophe enden, ganz sicher, so sicher, wie ich ein Mischlingsbastard war.
(Seite 232)

Fazit

 

Ich empfehle dieses Buch jedem, der dieses Genre mag und eine Liebesgeschichte lesen möchte, die sehr sehr holprig beginnt und eine Weile braucht um sich zu entwickeln.

Bewertung

 

 

Kommentare:

  1. Hey Franziska

    Ich bin ehrlich gesagt froh über deine Rezi. Als ich vor einigen Monaten die Rezi von jemand anderem zu Blutrote Küsse gelesen habe, hätte ich das Buch fast wieder von meiner WuLi gekickt. Dann habe ich aber die Leseprobe gelesen und war von den ersten Seiten angetan. Die negative Rezi blieb mir aber bisher immer im Kopf.

    So habe ich also nun deine gesehen und möchte das Buch am liebsten jetzt lesen... wenn da nich anderen Bücher auf de SUB wären und noch einige Reziexemplare + Manuskript! Naja, nachher oder? :D

    Übrigens: wenn ich an "gross, schlank, blonde zurückgelegte Haare" denke, dann fällt mir gleich Jace (Jamie Campbell Bower) von City of Bones ein. Grr.. Der würde in diese Rolle auch unheimlich gut reinpassen!

    P.S. Habe gleich mal Metro als Game gegoogelt und DANKE DANKE DANKE :) ich werde mich noch weiter informieren und allenfalls das Game kaufen, wenn mich mein Freund lässt! (Er behauptet ich kaufe zu viele Games, die ich dann doch nicht fertig spiele. Hey, jetzt ist aber Sommer, da bin ich lieber draussen. Im Winter gehts dann weiter..)

    Grüsse Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Andrea :)

      Eine negative Rezi über Cat und Bones? So was ist doch gar nicht möglich ;D
      Na es mag eben nicht jeder alles ;)
      Ich persönlich fand die Geschichte einfach super! Band 2-4 stehen auch noch auf meinem SuB...so wie ungefähr 100 andere Bücher - und es werden immer mehr :D
      Reziexemplare habe ich auch noch 5 hier stehen und 4 kommen in den nächsten Tagen noch dazu - HILFE! Plus die, die eh schon hier schlummern - ein Leben ist eindeutig zu kurz für all die Bücher :D

      Wenn du Vampir-Reihen magst, kann ich dir definitiv die Chicagoland Vampires-Reihe von Chloe Neill und die Midnight Breeds-Reihe von Lara Adrian ans Herz legen ♥
      Bei Lara Adrian wechseln allerdings mit jedem Band die Protagonisten.
      Wenn du Cat und Bones magst (wenn du dann zum Lesen gekommen bist ^^), wirst du Ethan und Merit aus Chicagoland Vampires lieben...nur so als kleiner Tip ;)

      Ich persönlich bin kein Gamer, deswegen war mir Metro 2033 als Spiel so gar kein Begriff.
      Mein Freund allerdings bekam direkt Schnappatmung, als er das Buch in meinem Regal entdeckt hat (das war vor Monaten...ich muss es unbedingt endlich lesen!) und fing direkt von dem Spiel an - also es muss wohl gut sein ;)
      Ich drücke die Daumen, dass dein Freund dir den Kauf "erlaubt" ;D

      Liebe Grüße,
      Franzy

      Löschen