Samstag, 13. Mai 2017

[ERSTE GEDANKEN] "Oma wird erwachsen" von Liv Jansen


Der liebe Benny von Bücherfarben hat eine Aktion gestartet - "Erste Gedanken".
Dabei geht es darum, seine ersten Gedanken nach den ersten vier gelesenen Kapiteln des currently reads zu teilen.





Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 300
Jahr: 2017
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99€
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


Für ein Burn-out hat Oma echt keine Zeit!

Häkelkreis, Kirchenchor, Kaffeekränzchen mit den Nachbarinnen, dann noch die Tiere versorgen – Oma Edith ist ausgebrannt! Enkelin Isabell eilt ihr gemeinsam mit ihrem besten Freund, Kosmetiker Kalle, zur Hilfe. Oma muss dringend lernen, auch mal Nein zu sagen! Bald schmeißen Isabell und Kalle nicht nur im Alleingang den idyllischen Resthof an der Ostsee, sondern entwickeln auch eine höchst lukrative Antistress-Therapie für überarbeitete Großstädter. Der kleine Ort lebt richtig auf – doch ein hinterhältiger Grundstücksmakler versucht mit allen fiesen Tricks, sich Omas Hof unter den Nagel zu reißen …
(Harper Collins)

Momentan stecke ich mitten in Kapitel 7 und bin bisher wirklich begeistert!

Oma Edith ist einfach der absolute Knaller! Sie ist so herrlich unkonventionell und lässt sich die Woscht net so schnell vom Brot ziehn (wie man hier bei uns sagt ^^).
Auch Isabell und Kalle (oder Klößchen und Schwuppi, wie Oma Edith die beiden nennt) sind absolut amüsant und stellenweise wunderbar überzeichnet und klischeebehaftet. Denn natürlich hat der schwule Kalle sich zum Kosmetiker umschulen lassen, ist bei einer Kälbergeburt umgefallen und absolut überemotional, während Isabell mit ihrem gebrochenen Herzen allen Männern abgeschworen hat und nicht merkt, wann das eventuelle Glück vor ihrer Tür steht und mit ihr spazieren gehen will.

Ein ganz wunderbarer Urlaubs- und Sommerroman für Frauen ab 30, die keine Lust auf Drama haben - außer dem, was von Kalle kommt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen