Dienstag, 5. Dezember 2017

[Gemeinsam lesen] #27

Eine Aktion von Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du und auf welcher Seite bist du?

Momentan lese ich mal wieder zu viele Bücher parallel - also stellt euch auf eine lange Vorstellung ein Ich kann aber einfach nicht anders. Mich interessieren zurzeit viel zu viele Bücher, als dass ich sie alle so lesen könnte, wie ich gerne würde.



Ein fieser Weihnachtsroman

Fernand hat die Nase voll von seinem daueralkoholisierten Chef. Dumm nur, dass er der Weihnachtsoberelf ist und sein Chef – richtig, der Weihnachtsmann. Einziger Lichtblick ist Fernands Assistent Perus, der ihm immer zur Seite steht und hilft, den Zustand des Weihnachtsmannes vor den anderen Elfen zu verheimlichen. Als der Weihnachtsmann bei einem Probeflug Fernands Haus zerstört, reicht es. Der Weihnachtsmann muss weg! Fernand und Perus beauftragen zwielichtige „Problemlöser“. Aber ist Auftragsmord wirklich das richtige Mittel? (Quelle: Amazon)

Ich bin bei 42%. 


Nachdem das Ökosystem auf weiten Teilen der Erdoberfläche kollabierte, suchten die Menschen unter Wasser Zuflucht. Noemi lebt mit ihrer Familie in einer der größten submarinen Städte: Calypso – benannt nach der Meeresgöttin und Herrscherin über das sagenumwobene Volk der Ondine. Seit sie denken kann, fühlt Noemi sich von der geheimnisvollen Tiefsee angezogen und versucht die Mythen des Meeres zu ergründen. Als sich dabei jedoch immer wieder tragische Unfälle ereignen, die schließlich sogar die Existenz der Stadt bedrohen, zieht Noemi die einzig mögliche Konsequenz und ergreift die Flucht. Auf sich allein gestellt begibt sie sich auf eine gefährliche Reise, die sie nicht nur ihrer wahren Herkunft, sondern auch ihrer großen Liebe näherbringt.
(Quelle: Verlag)

Ich bin bei 36%. 


Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder Laurents scheinbar so eiskaltes Herz zu erobern ... (Quelle: Verlag)

Ich bin auf Seite 378. 




Düstere Katakomben, geheimnisvolle Magie und eine große Liebe 

Claire glaubt ihre große Liebe Léon, den Jungen aus der dunklen Welt der Katakomben unter Paris, für immer verloren. Da bekommt sie von einer alten Frau einen geheimnisvollen Stein, den nur Léon ihr geschickt haben kann. Claire spürt, dass er lebt – und spürt die magische Verbindung. Doch die Spur des Steins führt ins Leere. Gleichzeitig kreuzt Cato, der unheimliche Onkel ihres Erzfeindes Adrien, immer wieder Claires Weg. Steht er in Verbindung mit den mächtigen Zauberern des Lichts und der Schatten? Und kann Léon sich jemals aus der dunklen Welt befreien? Verzweifelt versuchen Léon und Claire, in der Stadt der Lichter einen Weg zueinander zu finden. Liebe ist Magie, doch ist sie stärker als die Magie des Schattens? (Quelle: Verlag)

Ich bin auf Seite 24. 




In jedem Land der Welt, unabhängig von Wohnort, Religion oder Vermögen gibt es Menschen, die sich als glücklich – dänisch lykkelig - empfinden, insgesamt drei Prozent der Weltbevölkerung. Was machen sie anders als die anderen? Was zeichnet sie aus? Und was können wir selbst tun, um glücklich zu sein? Meik Wiking stellt die Grundregeln des glücklichen Lebens auf, wissenschaftlich erforscht, weltweit erprobt – und gar nicht so schwer nachzumachen… (Quelle: Verlag)

Ich bin auf Seite 31. 


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Mordpol
Eine Stunde später saßen sie wieder beim Essen, Fernand immer noch im Nachthemd, aber mit Brille.

Calypso (1)
Einen Augenblick sehen wir beide sie schweigend an, dann steht Neyk plötzlich auf.

Die Prinzen
Die kleine, fleißige Truppe hatte bereits Scheunen, Hütten und Wirtschaftsgebäude durchsucht und die wenigen Überlebenden in die Krankenzelte gebracht.

Léon & Claire (2)
"Quatsch", lallte Josette.

Lykke 
Das alles ist gar nicht so einfach.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Mordpol
So eine witzige Weihnachtsgeschichte! Also es ist nicht so, dass (bisher) sonderlich viel Lustiges passiert wäre, aber allein die Idee, dass Weihnachtselfen ihren Boss (den Weihnachtsmann) umbringen lassen wollen, finde ich schon sehr amüsant! Noch dazu ist der Schreibstil schön flüssig, was ein schnelles Vorankommen ermöglicht.

Calypso (1)
Bisher verläuft die Geschichte eher etwas schleppend und auch wenn schon einiges passiert ist, kann sie mich nicht wirklich fesseln. Ich habe das Gefühl, dass dies eine Reihe für die etwas jüngeren Leser (12+) ist und ich einfach nicht mehr die Zielgruppe bin.

Die Prinzen
Es hat nicht lange gedauert und ich war absolut verliebt in diese Geschichte! Neben dem Damen-Laurent-hin-und-her gibt es noch einige wahnsinnig spannende Geschichten über Intrigen, Verrat und höfische Etikette. Super! Glücklicherweise hat dieses Buch 855 Seiten und ich habe noch einiges, worauf ich mich freuen kann.

Léon & Claire (2)
Ich habe so lange darauf gewartet, dass endlich der zweite Teil rauskommt und nun liegt es seit Tagen angelesen hier. Mein Zeil: Dieses Buch noch dieses Jahr zu beenden. Und das werde ich ja auch schaffen. Hoffe ich ^^

Lykke
Ich bin noch nicht so weit und bisher ist es eigentlich nur eine Erklärung wie man Glück misst. Ich bin gespannt was mich noch erwarten wird. Es ist amüsant geschrieben und man kann immer schon ein Kapitel zwischendurch einschieben.

4. Nikolaus: Was steckt bei euch im Schuh? Feiert ihr Nikolaus? Gibt es Geschenke oder habt ihr sonstige Traditionen für diesen Tag oder macht ihr euch da gar nichts draus?

Also bei uns passiert da gar nichts. Aber wir feiern ja auch Weihnachten nicht im eigentlichen (christlichen) Sinne. Sollte ich mal ein Kind haben, wäre das sicher etwas anderes, aber bei uns gibt es keine Geschenke und keine Süßigkeiten im Stiefel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen