Montag, 21. August 2017

[Rezension] "Wildes Verlangen" von Eve Passion





Verlag: blue panther books I Leseprobe
Seiten: 202
Jahr: 2017
Ausgabe: Softcover
Preis: 9,90€
Meine Bewertung: 4/5
Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon


12 wilde Kurzgeschichten, die all Ihre Sinne auf Reisen schicken.

Vom erotischen Flaschengeist, über den impulsiven Anführer, dem Naturburschen von der Insel bis hin zum betörenden Blind Date ...

Im Kopf welcher Frau  fühlen Sie sich am wohlsten? Probieren Sie es aus! (Verlag)

Erster Satz

Sollte ich wirklich? Es war eine Mischung aus Reiz und Angst, zwischen der ich mich nicht entscheiden konnte.

Meine Meinung

Ich denke nicht, dass ich erwähnen muss, dass ich dann und wann gerne erotische Literatur lese. Wer meine Rezensionen schon länger verfolgt, der weiß es   Vor einiger Zeit habe ich dann auch Kurzgeschichten aus diesem Genre für mich entdeckt und musste mein Glück versuchen, ein Leserundenexemplar zu erhaschen. Wie man sich sicher denken kann hat es geklappt ^^

Das Risiko, in einer Kurzgeschichtensammlung keine Geschichte nach dem eigenen Geschmack zu finden, ist recht gering. Prinzipiell ist immer für jeden zumindest eine Story dabei, die nicht nur den Kopf schwirren lässt   Und ich muss sagen, dass die Autorin hier wirklich an alles und jeden gedacht hat. Lediglich SMler und Interessierte an homoerotischen Geschichten gehen hier leer aus.

Liebhaber von historischen Geschichten, Fantasy und Science-Fiction-Nerds, Freunde der härteren Gangart und Romantiker - dieses Buch ist für euch alle!

Obwohl ich selbst gerne Fantasy lese und auch gegen gute Science Fiction nichts einzuwenden habe, waren das die beiden Geschichten, die mir eigentlich am wenigsten gefallen haben. Einmal kam ein Dschinn aus der Flasche und dann war da ein Alien im Dschungel, das sich offenbar Tentakel wachsen lassen konnte  #That'snotmycupoftea Von der Grundstory her waren sie nicht schlecht, aber die Umsetzung war leider nicht mein Fall.

Auch gibt es oftmals kitschige Happy Ends und Schmalz, was ich bei Sex-Geschichten einfach nicht brauche. Aber hey - jeder Jeck ist anders! Wer das gerne hat, kommt dabei voll auf seine Kosten. Es ist ja auch nicht so, dass mir die Geschichten dann des Endes wegen nicht gefallen haben. Wenn eine Geschichte gut ist, ist sie gut. Oftmals wird sie dadurch dann aber (für mich persönlich) nicht herausragend.

Was mir aber grundsätzlich bei allen 12 Geschichten gleich gut gefallen hat, ist der Schreibstil. Eve Passion hat das Talent Handlungen und Umgebungen so gut zu beschreiben, dass ich mir alles ganz genau vorstellen konnte. Ob es dabei nun um ein staubiges Gefängnis in der Wüste geht oder um eine Insel voller Vögel im Meer - ich hatte das Gefühl dabei zu sein.

Fazit

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Wir haben für jeden etwas dabei!

Zwölf erotische Geschichten, die mal mehr und mal weniger direkt sind. An manchen Stellen hätte es für mich dann aber doch etwas (knall)härter sein dürfen, was die Beschreibungen betrifft. Doch die Autorin bleibt immer auf der sicheren Seite und wirkt dadurch zu keiner Zeit vulgär oder primitiv, aber auch nicht verspielt oder zu blumig in der Bennenung gewisser Dinglein ^^

Die vielen Happy-Ends hätte ich nicht gebraucht. Wer da aber romantischer veranlagt ist kommt voll und ganz auf seine Kosten.

Natürlich kann einem nicht immer alles gefallen, aber fünf Geschichten fand ich wirklich ganz wunderbar und eigentlich nur eine (diese Tentakel-Nummer...das geht einfach gar nicht bei mir) war überhaupt gar nichts für mich. Das ist ein guter Schnitt, weswegen ich eine Leseempfehlung ausspreche.

Egal ob nachmittags zum Kaffee auf der Couch oder abends zum Entspannen im Bett - prickelnde Momente sind garantiert!


Ich danke dem blue panther books Verlag für dieses Leserundenexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen