Mittwoch, 15. November 2017

[Rezension] "Gierig & unersättlich" von Amy Walker





Verlag: blue panther books
Seiten: 189
Jahr: 2017
Ausgabe: Softcover
Preis: 9,90€
Meine Bewertung: 4/5


Lass dich verführen und folge fünf Frauen an den Ort, wo ihre heißesten und hemmungslosesten Fantasien wahr werden ...

... ins Wohnzimmer zum wilden Dreier mit den »besten Freunden«,
in den Hinterhof als Forschungsobjekt eines Lustforschers,
in die Kaffeeküche zu einem Quickie
mit dem sexy Bauarbeiter,
in den Ferienclub als Lust-Opfer des Frauen-Jägers,
an den Badesee zum Sex mit dem Ex — oder seinem besten Freund?

Diese Nächte wirst du nicht vergessen! (Quelle: Verlag)

Anfang

"Oh ja, das ist gut. Mach genau so weiter...Aah!"
"Klingt, als hätten sie uns inzwischen völlig vergessen", meint Jack. Ich werfe ihm einen kurzen Seitenblick zu. Kopfschüttelnd schaut er mich an und grinst in sich hinein. An ihm scheinen die lustvollen Laute aus dem Nebenzimmer abzuprallen, meine Wangen hingegen glühen vor Erregung und vor Scham darüber, dass ich überhaupt erregt bin.

Meine Meinung

Wer meine Rezensionen etwas verfolgt weiß, dass ich gerne erotische Geschichten/Romane lese und auch, dass dieser Verlag mit einigen Büchern in meinem Regal vetreten ist. So musste auch dieses Buch bei mir einziehen - und ich habe es nicht bereut!

Amy Walker entführt den Leser (oder bei solchen Geschichten wohl eher die Leserin ) in Welten und Fantasien, die fast jedem schon auf die ein oder andere Weise durch den Kopf gespukt sind.


Mal realtiv realistisch als schneller Quicky zwischen zwei Fremden, dann wieder etwas mehr Wunschdenken - als flotter Dreier mit den zwei besten Freunden, der die Freundschaft nicht zerstört - findet jeder die Geschichte, die ihm (oder ihr ^^) am besten gefällt. In meinem Fall war es die Nummer mit dem Quicky in der Büroküche. Ich mag es lieber, wenn man in solchen Geschichten schnell zur Sache kommt und sich viel drum rum spart. Das soll nun nicht so verstanden werden, als wenn mich eine generelle Handlung stört - dem ist nicht so - aber ich will keine Liebesgeschichte und Gefühlsduselein, wenn es einfach nur um Sex gehen sollte  
Das ist auch der Grund, warum mir die längste und die letzte Geschichte nicht ganz so gut gefallen haben und was meine Stimmung beim Dreier etwas "runtergezogen" hat. Da war es mir insgesamt einfach zu lang beziehungsweise zu viel Gefühl und "Gequatsche".

Doch das ist Meckern auf hohem Niveau und einfach eine persönliche Sache. Insgesamt waren nämlich alle fünf Geschichten äußerst prickelnd und hatten die richtige Mischung aus Direktheit und Anzüglichkeit, ohne billig oder vulgär zu wirken.

Was ich absolut positiv erwähnen muss (weil ich das zum ersten Mal so "extrem" in solchen Geschichten gelesen habe) ist, dass sich in allen Geschichten um die Verhütung gekümmert wird. Diese wird so dezent und selbstverständlich eingebunden, dass es weder störend ist noch die Erotik schmälert!

Fazit

Ein Buch mit fünf Geschichten, die zum Hineinfühlen und Träumen einladen. Für meinen Geschmack manchmal etwas zu viel Gefühl und zu viel Handlung, wer aber Kurzgeschichten mit Gefühl, Romantik und Sex sucht, wird hier absolut fündig!
Die Autorin beschreibt sowohl die Handlungen, als auch die sexuellen Aktivitäten sehr gut und lässt Bilder im Kopf entstehen, die gerne einen Moment verweilen dürfen. Auch wenn es recht schlüpfrig und anzüglich wird, wird es nie vulgär oder billig.


Ich danke dem Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Werbung

Folgende Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Kaufen?: Verlag I Thalia I Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen