Donnerstag, 22. Februar 2018

Jäger der Zeit / Selina Marie Kesper / Maskenzauber (1)





Verlag: Selfpublisher
Seiten: 298
Jahr: 2017
Ausgabe: eBook
Preis: 3,99€
Meine Bewertung: 3/5


London, 1701. Jocelyn ist Hofdame an der Seite von Anne Stuart, der künftigen Königin Englands. Als der gutaussehende, nach Jocelyns Meinung viel zu vorlaute, Riley an den Hof kommt, kehren auch ihre Erinnerungen an ihr richtiges Leben zurück. Ihr Bewusstsein wurde in der Zeit zurückgeschickt, damit sie wichtige Aufträge erfüllen. Während Jocelyn ihre Aufgabe noch in Erfahrung bringen muss, findet sie sich zwischen Intrigen, Affären und gefährlichen Machtspielen am Königshof wieder. Auch unter den anderen Zeitreisenden zeigen sich Konflikte und Riley scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Jetzt muss Jocelyn eine folgenschwere Entscheidung verhindern und achtsam sein, nicht womöglich noch ihr Herz zu verlieren. (Quelle: Amazon)

Anfang

Anne war unermüdlich, wenn es darum ging, den Abend mit ihren Hofdamen zu verbringen. Die Sonne war unter den Horizont gekrochen, der Großteil der Bewohner zu Bett gegangen und die letzten Lichter wurden von den Bediensteten gelöscht.

Meine Meinung

Angezogen durch das tolle Cover, hatte ich mich auf Lovelybooks bei der Leserunde beworben und tatsächlich Glück gehabt, eine der Auserwählten sein zu können, die sich über ein Exemplar freuen durfte. Ich liebe Bücher mit Zeitreisen - also direkt zwei tolle Gründe für dieses Buch.

Der Leser begleitet Jocelyn als Hofdame an den englischen Hof. Was wir wissen, aber sie nicht: Jocelyn ist eine Zeitreisende und wurde mit einer Aufgabe ins 16. Jahrhundert geschickt. Doch sie leidet quasi an einer Art Gedächtnisverlust. Aus diesem Grund wird ihr Riley an die Seite gestellt, der dafür sorgen muss, dass sie sich erinnert - ohne es ihr zu verraten. Und als wenn das nicht schon kompliziert genug wäre, werden unermütlich Intrigen gesponnen, Menschen verraten und Zweifel gesät. Und dann wacht Jocelyn eines Tages auch noch im Mittelalter auf. Das Chaos scheint perfekt zu sein!

In die Geschichte hineingefunden habe ich ganz wunderbar, was auch mit an dem tollen Schreibstil liegen wird. Da man vom Klappentext schon weiß, dass es um Zeitreisen geht, steht man nicht ganz so auf dem Schlauch wie Jocelyn, die zu Beginn völlig verwirrt ist und die Situation nicht einzuschätzen weiß. Aber die Erinnerungen kommen zurück und durch kluge Schlussfolgerungen weiß sie bald wieder was da um sie rum passiert. Mir persönlich kam sie aber oft zu schnell dahinter. Während ich noch überlegt habe, was mir das jetzt sagen soll, hat sie schon die ganzen Zusammenhänge begriffen. Das fand ich nicht immer logisch und realistisch.

Der Mittelteil wurde für mich dann aber doch etwas verwirrend. Man hat sich zwar daran gewöhnt, dass die Figuren durchaus mal in der Zeit springen können, aber wer wann wen kennenlernt und in welcher Zeit noch nicht kannte oder eben doch, war für mich nicht wirklich durchschaubar.
So kennt Jocelyn Riley am englischen Hof nicht. Er sie aber schon. Als sie dann im Mittelalter landet, weiß sie wer er ist - hat ihn ja in England kennengelernt - aber er kennt sie nicht. Aber in England hat er sie gekannt, weil er sie davor kennengelernt hat...Das war mir persönlich dann doch zu konfus und wirr. Ich habe es dann einfach so hingenommen und gar nicht mehr versucht es zu verstehen oder mir logisch herzuleiten - hat ja nicht geklappt

Aufgrund dieser "Zeitreise-Kennenlern-Probleme" und die ganzen gesponnenen Intrigen, plus der vielen Charaktere, ist das kein Buch für nebenbei. Man muss sich schon Zeit nehmen und auf die Geschichte konzentrieren, da es sonst zu unübersichtlich wird.

Nicht nur der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, sondern auch die sehr bildhaften Beschreibungen und die gut recherchierten Details. So konnte man sich Räume genau vorstellen und etwas über die damaligen Zeiten erfahren. Das hat die ganze Geschichte etwas realistischer und auch greifbarer gemacht.

Fazit

Eine stellenweise verwirrende aber doch ganz schöne Zeitreise-Story, die durch einen tollen Schreibstil und gute Beschreibungen punkten kann.

Ich werde den zweiten Teil (geplant sind vier) definitiv auch noch lesen. Allerdings werde ich diesen Teil vorher nochmal lesen, damit ich auch wirklich alle Details parat habe, da man diese sicherlich gebrauchen kann um nicht gänzlich verwirrt zu sein.


Werbung

Folgenden Link kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Kaufen?: Amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen